Jugendarbeit

Unser Grundsatz: “Die Jugend von heute ist der Verein von morgen”

Bei unseren Jugendlichen, bei denen ein großes Interesse und Neugier festzustellen ist, bietet es sich an, ein Sondertraining durch zuführen. Das Sondertraining findet jeden Dienstag und Donnerstag von 15:00 Uhr – 18:00 Uhr statt. Hier können Abläufe und Techniken mit mehr Zeit und Ruhe vom Schützen erlernt werden. Das Probieren dieser Techniken unterliegt der ständigen Kontrolle der Trainer, um eventuelle Fehler abzustellen und die Ergebnisse zu verbessern. Bei guten Ergebnissen nehmen unsere Jugendlichen auch an sportlichen Wettkämpfen teil. Das wären zum Beispiel die Vereins-, Stadt- und Landesmeisterschaften im Sportschießen. Auch werden die Jugendlichen in unser Vereinsleben integriert. Hierfür ein paar Beispiele: da wären das Schützenfest, das Königsschießen (Jugendkönigin, Jugendkönig, Prinzessin und Prinz, je nach Altersklasse), Weihnachtsfeier, Jahreshauptversammlung und Sportveranstaltungen. Für alle Neulinge im Schießsport steht selbstverständlich ein Schnuppertrainingstag zur Verfügung. Hier könnt ihr in aller Ruhe testen, ob für euch das Sportschießen geeignet ist oder nicht. Ihr könnt auch gern Eure Eltern mitbringen. Dort könnten wir auch alles Nötige besprechen.

 

Wir würden uns freuen, wenn ihr uns besuchen kommt.

Unser Ansprechpartner

Rolf Beck.

Liebe Eltern:

Um die Kinder und Jugendlichen optimal einzusetzen und zu trainieren, sind gewisse Dinge und Maßstäbe zu beachten:

  • Sie müssen unbedingt darauf achten, die Kinder nicht zu überlasten, weder mit Theorie, noch mit Praxis, sonst verlieren sie das Interesse!
  • Sie sollten mit ihrem Kind Gespräche über Ihre Planungen führen und sie über Ihre Vorhaben informieren!
  • Achten Sie auf Vorschriften und Gesetze, die den Schießsport betreffen, besonders was die “Sportgeräte” und das Alter der Kinder angeht! Wir beraten sie gerne.
    Suchen Sie, wenn es notwendig ist, auch einen Sportarzt auf, um sich Klarheit über den körperlichen Status Ihres Kindes zu verschaffen!
  • Schule und weitere Freizeitaktivitäten dürfen nicht vernachlässigt werden!