Bogensport

Die Tradition im Umgang mit Pfeil und Bogen

Schon vor etwa 14000 Jahre erlernte der Mensch den Umgang mit Pfeil und Bogen. Schnell hatte er begriffen, dass er sehr einfach auf große Entfernung Ziele treffen konnte, die er sonst nie erreicht hätte. Im Mittelalter geriet der Bogensport ins hinter treffen, da das Schießpulver nach Europa kam und somit die Feuerwaffen jene waren, die bevorzugt wurden. Trotz der vielen Jahrhunderte hat keiner den Umgang mit Pfeil und Bogen vergessen, der sogar seit 1900 Olympische Disziplin ist.

Auch wir haben den Umgang mit Pfeil und Bogen nicht vergessen. Im Mai 2014 haben wir eine kleine Bogenabteilung im Verein gegründet. Sie wird durch den Referent Rene Kaiser geleitet. Alles fing mit einer kleinen Idee an und nun gewinnt diese Disziplin immer größere Beliebtheit. Besonders beliebt ist bei uns das Schießen mit dem Recurvebogen. Irgendwann fühlt sich jeder wie Robin Hood. Jeder kennt die Filmszene, wo ein Pfeil durch einen anderen Pfeil gespalten wurde. Doch so einfach wie es aussieht, ist das nicht. Das erfordert langes Training und die Einheit von Körper und Geist.

Jeder ist herzlich eingeladen, wenn er mal ausprobieren will, ob die Szene im Robin Hood Film Wahrheit oder Legende ist. Nur noch ein Hinweis: die Szene ist echt. Der Schütze war Howard Hill.

Die Sportordnung des Deutschen Schützenbundes (DSB) bietet eine Vielzahl von Wettbewerben für Pfeil und Bogen an. Dabei sind Wettbewerbe für Armbrust und Compoundbogen eher für fortgeschrittene Schützen und für den Einsteiger weniger geeignet. Zu den beliebtesten Wettbewerben zählen solche für Recurvebogen. Der Umgang ist sehr einfach zu erlernen.

Recurvebogen Compoundbogen

Unsere Bogenschützen nehmen regelmäßig am Training und an kleinen Wettkämpfen teil. Der Höhepunkt in jedem Sportjahr ist der Tag der offenen Tür. Dort zeigen sie ihr ganzen können mit Pfeil und Bogen. Regelmäßig findet ein Erfahrungsaustausch unter den Bogenschützen statt. Somit wird erreicht, dass kein Bogenschütze die Freude am Umgang mit Pfeil und Bogen verliert.

Unser Ansprechpartner ist der Bogenreferent René Kaiser.

René Kaiser Manuele Kaiser

Unser Training

Oliver Cyris, Dieter Kalisch und Holger Heinrich üben mit den Recurvebogen.